Kontakt

Azubi-Aktionen bei Bergader

Von Azubis für Azubis: Aktionstag im März 2019

Sieben Bergader-Azubis, ein gemeinsames Projekt: Mit viel Engagement und kreativen Ideen hat das Azubi-Team aus Bad Aibling den ersten überbetrieblichen Aktionstag an seinem Standort auf die Beine gestellt. Der Auftrag: ein Tagesprogramm für die Azubi-Kolleginnen und -Kollegen aus Waging selbstständig zu erarbeiten und umzusetzen. Im März 2019 war es dann soweit: Das Organisationsteam erwartete die Azubi-Gruppe aus Waging mit einem abwechslungsreichen Programm – von Kennenlernspielen und einer Präsentation des Standorts über eine Führung durch die Produktion bis hin zu einem Quiz rund um die Käseproduktion. Und natürlich durften auch eine Käseverkostung und eine gemeinsame Brotzeit nicht fehlen.

Dabei ergaben sich für beide „Seiten“ große Lerneffekte: Das Organisationsteam aus Bad Aibling musste sich eigenständig organisieren und Verantwortung für ein eigenes kleines Projekt übernehmen. Die „Gäste“ aus Waging erhielten die Möglichkeit, einen Blick über den Tellerrand zu werfen und die berufliche Perspektive zu wechseln.

Wie der Aktionstag angekommen ist? Das sagten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Waging:

"Der ganze Tag ist super gelaufen und war gut organisiert. Es war interessant, mal das Aiblinger Werk anzuschauen, vor allem die Produktion – dort werden ja ganz andere Käsesorten produziert als bei uns in Waging. Was mir noch aufgefallen ist: wie modern die Produktion in Aibling ist. Ich könnte mir auch vorstellen, beim Austauschprogramm für die Milchtechnologen mitzumachen und mal mehrere Wochen in Aibling zu arbeiten."
TIMO, AZUBI ZUM MILCHTECHNOLOGEN

"Es war echt ein schöner Tag und wirklich cool, dass wir nach Bad Aibling fahren durften. Man hat gemerkt, dass sich die Azubis viele Gedanken zum Programm gemacht haben. Besonders interessant für mich war der Rundgang durch die Produktion – normal ist es ja aus Hygienegründen eher schwierig, da reinzukommen."
KATHI, AZUBI ZUR KÖCHIN

"Besonders gut hat mir die Führung durch das Produktionsgebäude gefallen. Jeder einzelne Produktionsschritt wurde sehr genau erklärt und alle offenen Fragen wurden beantwortet. Die Azubis aus Bad Aibling haben sich für diesen Tag gut vorbereitet und es machte deshalb auch sehr viel Spaß. Für meine Ausbildung als Industriekaufmann konnte ich mir mehr Hintergrundinformationen zum Produktionsablauf aneignen und habe nun eine allgemein bessere Vorstellung von unserem zweiten Standort. Da wir bereits vergangenes Jahr ersten Kontakt mit den Azubis aus Bad Aibling bei einer gemeinsamen Wanderung auf die Bergader Alm hatten, war es schön, wieder daran anzuknüpfen und den Kontakt weiter auszubauen."
THOMAS, AZUBI ZUM INDUSTRIEKAUFMANN

Ein gutes Netzwerk – auch über Standorte hinweg

Ein Tag im Sommer 2018: Vorsichtig balancieren sie auf der schmalen Holzbank. Gar nicht so einfach. Vor allem nicht mit verbundenen Augen. Es fühlt sich ein bisschen so an wie früher beim Kinderspiel „Der Boden ist Lava“, bei dem eine Strecke auf verschiedensten Gegenständen bewältigt werden musste – ohne den Boden zu berühren.

Damals wie heute ist dabei Teamarbeit wichtig. Deshalb stehen an diesem Tag alle Bergader-Azubis auf einer Bierbank, und am Boden ist natürlich keine Lava, sondern kiesiger Almboden. Die Aufgabe: Der Azubi am hinteren Ende muss auf die andere Seite der Bank gelangen – nach ganz vorne. Vorbei an den anderen. Geht einfach, wenn alle zusammenhelfen. Und nur ein paar Minuten und viel Gelächter später ist es tatsächlich geschafft.

Der gemeinsame Tag der Auszubildenden auf der Bergader Alm steht im Zeichen des Kennenlernens. Die Azubis aus Bad Aibling und Waging lösen gemeinsam Rätsel, überwinden Hindernisse und kennen am Ende des Tages nicht nur die Namen der anderen, sondern wissen auch, was sie in ihrer Freizeit am liebsten machen und was genau sie bei Bergader tun. Der Lerneffekt: Teams sind stärker als Einzelkämpfer – und mehr Spaß.