Rezept, Kräuterspätzle, Almzeit

Gratinierte Kräuterspätzle mit Steinpilzen

Zutaten

für 4 Personen

Pesto:

  • 60 g Blattspinat
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Mandelblättchen
  • 1 TL frisch geriebener Parmesan
  • 1 Msp. gehackter Knoblauch
  • 6 EL fettfreie Gemüsebrühe
  • ein paar Tropfen Zitronensaft

 

Spätzle:

  • 70 g Naturjoghurt
  • 70 g Sauerrahm
  • 5 Eier
  • 500 g doppelgriffiges Mehl (z. B. Wiener Griessler)
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 große Zwiebel geschält, in Scheiben geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 250 g kleine Steinpilze (ersatzweise Champignons oder Egerlinge), geputzt und zerkleinert
  • ein wenig Öl zum Anbraten
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 1 Msp. Abrieb einer Zitrone
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 8 Bergader Almzeit Scheiben Nussig
  • Außerdem: einen Spätzlehobel

 

Zubereitung

45 Min.

1. Schritt
Für das Pesto die Spinatblätter von den Stielen zupfen, gründlich waschen, abtropfen lassen und in Salzwasser blanchieren. In kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen. Mit den Händen das übrige Wasser gut ausdrücken, grob zerkleinern und in einen Blitzhacker geben. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fettzugabe hell rösten. Die Kräuterblätter grob zerkleinern und mit Mandeln, Parmesan, Knoblauch und Gemüsebrühe ebenfalls in den Mixer geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und zu einem grünen Pesto mixen.

2. Schritt
Für die Spätzle 100g Pesto mit Naturjoghurt, Sauerrahm und Eiern glatt rühren. Mit Mehl, Salz und Muskatnuss in einer Küchenmaschine in 3 bis 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Durch den Spätzlehobel in siedendes Salzwasser hobeln oder mit einer nassen Palette vom Spätzlebrett schaben, einmal kurz aufkochen lassen und auf einem Sieb abgießen. Die Zwiebeln in einer Pfanne in der Butter bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. In einer tiefen Pfanne bei milder Hitze die Pilze im Öl anbraten. Mit Kümmel, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer würzen. Die Spätzle mit Zwiebeln und Brühe hinzufügen, erhitzen und zuletzt das übrige Pesto hineinrühren. Heiß in 4 hitzebeständige Portionsförmchen füllen, mit je zwei Almzeitscheiben bedecken und für 5 bis 10 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!

Weitere leckere Rezepte mit Bergader Almzeit entdecken

Feine Käsesuppe mit Prosecco

Feine Käsesuppe mit Prosecco

Bergsteigerbrot

Bergsteigerbrot

Laugenstangen mit Almzeit-Apfel-Salat

Laugenstangen mit Almzeit-Apfel-Salat

Mehr Rezepte entdecken