Bergader Wissensbissen: Käse schließt den Magen: Wahrheit – oder Gerücht?

Veröffentlicht am Montag, 06. Oktober 2014

Fast jeder kennt  den Spruch „Käse schließt den Magen“. Doch ist an diesem altbekannten Sprichwort auch etwas Wahres dran? Dieser Frage gehen die heutigen Bergader Wissensbissen auf den Grund. 

Ernährungsexperten bestätigen die Aussage des Sprichworts, denn wer Käse isst, wird schnell satt. Man geht davon aus, dass Fettsäuren und Eiweiße, die der Käse enthält, dazu beitragen. Durch Fett und Proteine wird im Körper ein Sättigungsgefühl ausgelöst und die Magenentleerung verzögert. Es stimmt allerdings nicht, dass Käse den Magenausgang verstopft und das Essen länger dort verbleibt.

Doch warum ist Käse ein besseres Dessert als Süßspeisen?

Neben Fett und Eiweiß enthält Käse reichlich Kalzium, ein Mineralstoff, der Ihre Knochen kräftig.

Zudem regt Käse die Speichelbildung an und kann so auch Karies entgegenwirken. Ob das eine süße Nachspeise auch kann?

Wir wünschen Ihnen viel Genuss mit unseren Käsespezialitäten von Bergader!

Käse 1x1 - Gut zu wissen!
Das Bergader Käselexikon beantwortet alle Ihre Fragen. Von A wie Alpenmilch bis Z wie Zöliakie.

Mehr erfahren