Bayerische Milchkönigin auf Stippvisite bei der Bergader Privatkäserei

veröffentlicht am Montag, den 18. April 2016

Mitte April stattete die Bayerische Milchkönigin Susanne Polz der Bergader Privatkäserei in Waging am See einen offiziellen Besuch ab.

Bei Ihrem Treffen mit der Abteilung Milchbeschaffung hat sie sich unter anderem über die Zusammenarbeit mit den Milcherzeugern erkundigt. So ist es zum Beispiel eine Besonderheit bei Bergader, sich vertraglich langfristig an seine Milcherzeuger zu binden und ihnen die Abnahme ihrer am Hof erzeugten Milch zu garantieren.

Die Milchkönigin war sichtlich beeindruckt zu erfahren, welche Arbeitsleistung ein Milchbauer erbringen muss, um tagtäglich Milch im geforderten Qualitätsstandard zu produzieren. Dass die Milcherzeuger sich in Zukunft verstärkt damit beschäftigen müssen, wie Nachhaltigkeit und Tierwohl noch weiter verbessert werden kann, war für Susi Polz eine wertvolle Information, die sie als Milchbotschafterin an interessierte Verbraucher weitergeben kann. Außerdem erfuhr sie, wo die Bergader Bauern zu Hause sind und was die Bergbauernmilch so besonders macht.

Das Team der Bergader-Milchbeschaffung zusammen mit der Bayerischen Milchkönigin Susanne Polz - von links: Matthias Baderhuber, Hans Krautenbacher und Thomas Wernsdörfer, Susanne Polz.

Seit 30 Jahren gibt es in Bayern übrigens eine Milchkönigin. Im royalen Jubiläumsjahr 2015/2016 hat die 25-jährige Susanne Polz aus Söchtenau die Krone übernommen

Die damals 24-jährige Susanne ist übrigens „hauptberuflich“ Mitarbeiterin der Bergader Privatkäserei, und zwar als Produktionsassistentin am Standort in Bad Aibling. Daher kennt sie sich nicht nur mit Käse, sondern auch mit Milch sehr gut aus. Ideale Voraussetzungen für ihren neuen „Nebenjob“.  Zusammen mit der Bayerischen Milchprinzessin ist sie nun während ihrer zweijährigen Amtszeit als Botschafterin für Milch- und Käseprodukte aus Bayern im Einsatz. Dabei erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm. Es ist ihre Aufgabe das Milchland Bayern im In- und Ausland auf Messen, Presseterminen, Handelsaktionen und Verbraucherveranstaltungen zu repräsentieren.

Bergader Firmengeschichte
Charlotte Steffel, Tochter des Firmengründers Basil Weixler
„Ein gutes Unternehmen ist wie ein guter Käse. Es reift.“

Mehr erfahren