Frage der Woche: Wie viel Milch steckt in einem Kilo Käse?

Veröffentlicht am Freitag, 12. August 2016

Eine scheinbar einfache Frage. Die Antwort lautet aber wie so oft: Es kommt darauf an…

Für ein Kilogramm unseres Bergader Bergbauern Käse benötigen wir etwa zehn Liter Milch. Dabei gilt: Je fester ein Käse, desto mehr Milch braucht es zu seiner Herstellung. Deshalb wird für ein Kilo Bergader Bergbauern Schnittkäse mehr Milch gebraucht als für den Bergader Bergbauern Weichkäse. Grund ist der geringere Flüssigkeitsanteil beim Schnittkäse. Mehr Trockenmasse bedeutet mehr Milch.

Wie viel Futter und Wasser die Kühe täglich zu sich nehmen, welche die Milch für den Bergader Bergbauern Käse geben, kann man ebenfalls nur ungefähr beziffern. Das liegt u.a. an deren Haltung: Die Kühe weiden auf Bergwiesen in höheren Lagen. Sie fressen dort meistens unbeobachtet auf den Gräser- und Kräuterwiesen – wann sie wollen und wieviel sie wollen. Unsere Erfahrungswerte zeigen jedoch, dass eine Kuh pro Tag im Durchschnitt 45 Kilogramm Futter braucht und 100 bis 120 Liter Wasser trinkt. Daraus produziert sie dann über den Tag bis zu 18 Liter wertvolle Bergbauern-Milch.