Frage der Woche: Wie viel Calcium steckt in Käse?

Veröffentlicht am Donnerstag, 02. März 2017

Wer auf einen ausgewogenen Ernährungsplan achtet, schlägt als Käsefan gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn Käse ist lecker und liefert wichtige Mineralstoffe – unter anderem das für den Knochenaufbau notwendige Calcium.

Immer mal wieder zu einem leckeren Stück Käse zu greifen, unterstützt eine ausgewogene Ernährung. So können Sie beispielsweise den empfohlenen Tagesbedarf an Calcium bereits mit zwei Scheiben unseres Bergbauern Käses mild-nussig abdecken. Die Käsespezialität ist mit 950 Milligramm Calcium pro hundert Gramm ein guter Lieferant des Mineralstoffes. Calcium wird unter anderem für den Aufbau und die Erhaltung von Knochen und Zähnen benötigt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Erwachsenen eine Tageszufuhr von etwa 1.000 Milligramm Calcium. Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren sollten 900 Milligramm am Tag zu sich nehmen. Weitere Calcium-Lieferanten sind grünes Blattgemüse wie zum Beispiel Spinat, Broccoli oder Kohlgemüse, die Sie wunderbar mit Käse kombinieren können.

Hier entsteht die Milch für unsere Bergader Käsespezialitäten

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Bergader Milchlieferanten nach Region.

Bergader Milchbauern-Karte