Frage der Woche: Schimmel in der Käse-Box – Was muss man wegwerfen?

Veröffentlicht am Freitag, 17. Juni 2016

Käseliebhaber, die Weich- und Schnittkäse in einer Box aufbewahren, stellen gelegentlich auf dem Schnittkäse weiße Schimmelspuren fest. Vielleicht sind Ihnen diese Schimmelspuren auch schon einmal aufgefallen und Sie haben sich gefragt, ob Sie den Schnittkäse jetzt wegwerfen müssen.

Manchmal reicht es schon, dasselbe Messer für beide Käse zu benutzen und schon ist der Schnittkäse mit dem Edelpilz des Weichkäses „geimpft“. Das ist aber kein Grund den Käse vorschnell zu entsorgen. Es reicht völlig aus, die betroffenen Stellen einfach wegzuschneiden. Unsere Edelschimmel-Kulturen werden im eigenen Labor gezüchtet und geben unserem Weichkäse seinen besonderen Geschmack. Außerdem schützen sie den Weichkäse sogar vor der Besiedelung mit wilden Schimmelkulturen. 

Wenn Sie die Weich- und Schnittkäse aus unserem Bergader Almkäse Sortiment getrennt aufbewahren und für beide verschiedene Schneidewerkzeuge benutzen, bleibt unser weißer Edelpilz dort, wo er seinen typischen Geschmack entfalten kann.

Aufbewahrung Käse
Luftdurchlässige Plastikboxen eignen sich bestens zur Aufbewahrung von Käse.