90 Jahre Bergader Edelpilz

Blaukäse-Klassiker mit weltweiter Fangemeinde

Veröffentlicht am Donnerstag, den 25. Juli 2017

Seit 1927 wird der Bergader Edelpilzkäse unverändert nach der Original-Rezeptur unseres Firmengründers Basil Weixler produziert. Der „Edelpilz“ ist eine pikant-würzige Käsespezialität aus Kuhmilch mit edlem Blauschimmel. Damals wie heute kommt die Milch frisch aus der Alpenregion.

Unser Blaukäse-Klassiker ist auf Grund seiner Spitzenqualität weit über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus bei Käseliebhabern bekannt und geschätzt. Die weltweite Fangemeinde schätzt neben dem exzellenten pikanten Geschmack auch die Naturbelassenheit der Käsespezialtät. Sichtbares Kennzeichen für dieses Qualitätsmerkmal sind die unterschiedlichen Farbschattierungen des Blauschimmels auf der Oberfläche.

Firmengründer Basil Weixler, der 1902 mit der Gründung einer kleinen Dorfkäserei den Grundstein für die heutige Bergader Privatkäserei legte, entwickelte in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts als erster Deutscher einen Edelpilzkäse. Und traf damit den Zeitgeschmack. Bereits 1964 wurde der Bergader Edelpilz in die gesamte EWG exportiert, die Blaukäsespezialität wurde zum meistverkauften Edelpilzkäse der Welt. Der (weltweite) Siegeszug des Käses, der das erste überregional auf den Markt gebrachte Produkt der Bergader Privatkäserei war, hält bis heute an.

Unser Blaukäse-Klassiker erhielt in den vergangenen Jahren wiederholt eine Goldmedaille beim DLG-Qualitätswettbewerb der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft. Folgerichtig hat sich der Bergader Edelpilz heutzutage bei Käseliebhabern einen festen Platz in der Küche als exzellente und pikante Zutat erobert.

Hier entsteht die Milch für unsere Bergader Käsespezialitäten

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Bergader Milchlieferanten nach Region.

Bergader Milchbauern-Karte