Käselexikon

Alles über Käse von

Lagerung

Käse sollte kühl, dunkel und luftig gelagert werden - aber nie zu trocken und zu kalt. Besonders gut lässt sich Käse am Stück aufbewahren, dann trocknet er weniger schnell aus und behält seinen vollen Geschmack. Verpackte Käse aus dem Kühlregal am besten in der Originalverpackung aufbewahren. An der Käsetheke gekaufte Produkte, wickelt man am besten in Käsepapier ein und lagert sie im Gemüsefach des Kühlschranks. Bergader Edelpilz zuhause in Alufolie packen und oben in die Folie mit einer Gabel einige Löcher einstechen. In der Alufolie bleibt der Blauschimmelkäse länger frisch. Bei der Frage „kann ich Käse einfrieren?“ sagen Kenner bis auf wenige Ausnahmen „nein“. Tiefgefrieren führt zu erheblichen Geschmacks- und Genusseinbußen.