Käselexikon

Alles über Käse von

Käsegruppen

Die Welt des Käse bietet eine große Vielfalt an milden oder würzigen, an harten oder weichen Käsesorten. Für die bessere Übersicht wird das Käsesortiment in Käsegruppen eingeteilt. In Deutschland ist das Kriterium für die Einteilung des Wassergehalts in der fettfreien Käsemasse (Wff), sowie in manchen Fällen bestimmte Herstellungsmerkmale. Um die Übersicht in der Vielfalt bewahren zu können, hat der Gesetzgeber acht Käsegruppen festgelegt. Jede Gruppe zeichnet sich durch familientypische Eigenschaften aus. Hartkäse sind zum Beispiel die Käsegruppe mit dem geringsten Wassergehalt. Halbfeste Schnittkäse zeichnen sich durch einen geschmeidigen Käseteig aus und Weichkäse zeigen gerne blauen oder weißen Edelschimmel auf ihrer Oberfläche.

Käsegruppe Beispiele
Hartkäse Emmentaler, Chester, Bergkäse, Cheddar
Schnittkäse Gouda, Edamer, Tilsiter, Wilstermarschkäse, Bergader Bergbauern mild-nussig und Bergader Almkäse Nussig
Halbfester Schnittkäse Steinbuscher, Edelpilzkäse, Butterkäse, Weißlacker, Biarom, Basils Rauchkäse, Bianco, Bergader Edelpilz, Caciotta delle Alpi bavaresi
Weichkäse Camembert, Brie, Romadur, Limburger, Münsterkäse, Bavaria blu, Bonifaz, Bergader Almkäse
Frischkäse Schichtkäse, Rahmfrischkäse, Doppelrahmfrischkäse
Pasta filata-Käse Provolone, Mozzarella, Caciottina, Kaskaval
Sauermilchkäse Harzer Käse, Mainzer Käse, Handkäse, Korbkäse, Spitzkäse, Olmützer Quargel