Lauwarme Kalbsbratenscheiben mit Bergader Almkäse

15min


Zutaten:

  • 275ml Gemüsebrühe
  • 120g Bergader Almkäse cremig-mild
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL geröstete Mandelblättchen
  • 5 EL frisch geschnittene Kräuterblätter (ersatzweise tiefgekühlt)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 500g kalter Kalbsbraten in 12 Scheiben geschnitten (ersatzweise anderer kalter Braten oder gekochtes Fleisch)
  • 8 Kirschtomaten, geviertelt
  • Salatblättchen zum Garnieren

1. Schritt
Den Bergader Almkäse cremig-mild in kleine Würfel schneiden. 75 ml Brühe in einem kleinen Topf erwärmen, den Bonifaz darin schmelzen lassen. (Beides sollte dabei nur warm werden, nicht zu heiß, damit der Bonifaz geschmeidig bleibt). Olivenöl, Mandeln und Kräuter dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mithilfe eines Stabmixers zu einer feinen grünen Paste pürieren.

2. Schritt
Die übrige Brühe in eine große Pfanne geben, die Kalbsbratenscheiben darin leicht erwärmen, aus der Brühe nehmen, kurz abtropfen lassen, auf Vorspeisentellern anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Käsedip beträufeln und mit den geviertelten Kirschtomaten und kleinen Salatblättchen garnieren.

Tipp
Dazu passt ein Gläschen trockener Weißwein.


Rezeptsuche: