Herzhafter Käsekuchen im Glas mit Aprikosen-Paprika-Salsa

30min


Zutaten für 10 Gläser à 120 ml

Käsekuchen:

100 g Partycracker

175 g Bavaria blu der Milde
200 g Frischkäse
6 EL Milch
1 TL Dijonsenf
½ TL Zitronenabrieb
einige Tropfen Zitronensaft
Mildes Chilisalz
Pfeffer aus der Mühle

Salsa:

1 rote Paprikaschote (250 g)
1 Schalotte
40 g Softaprikosen
½ bis 1 TL Puderzucker
1 TL Tomatenmark
50 ml Gemüsebrühe
100 g stückige Tomaten aus der Dose
1 fein geriebene Knoblauchzehe
1 TL fein geriebener Ingwer
¼ TL milde Chiliflocken
Salz

Käsekuchen:

Die Cracker zerbröseln und in den Gläsern verteilen. Bavaria blu in kleine Würfel schneiden, mit Frischkäse und Milch glatt rühren. Dijonsenf und Zitronenabrieb zugeben und mit Zitronensaft, Chilisalz und Pfeffer abschmecken. Die Käsecreme auf den Bröseln in die Gläser verteilen und bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen.

Salsa:

Die Paprika putzen, mit einem Sparschäler schälen und die Paprika in Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und kleinwürfeln. Die Aprikosen kleinwürfeln.
Den Puderzucker in einen Topf stäuben, bei mittlerer Hitze hell karamellisieren, Paprika und Schalotten hineinrühren und darin etwas andünsten. Das Tomatenmark hineinrühren, kurz mitbraten, Brühe, Tomaten, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und 5 Minuten am Siedepunkt ziehen lassen. Die Aprikosenwürfel einrühren, noch einmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Mit Chiliflocken und Salz abschmecken und etwas abkühlen lassen.

Anrichten:

Zum Anrichten die Salsa auf den Gläsern verteilen.

Getränketipp:

Dazu passt ein vollmundiger Weißwein mit feinen Aromen und Edelsüße, wie beispielsweise eine Gewürztraminer Auslese vom Weingut Bassermann-Jordan aus Deidesheim in der Pfalz.


Rezeptsuche: