Geschnetzeltes vom Schweinefilet in Bonifaz-Chili-Rahm-Sauce

45min


Zutaten:

  • 400g Schweinefilet
  • 3 EL braune Butter oder Öl
  • 300ml Geflügelbrühe
  • je 1 kleinere rote und gelbe Paprikaschote
  • ½ Zwiebel
  • 50g Sahne
  • 1 bis 2 TL Speisestärke
  • 100g Bonifaz Chili
  • 1 bis 2 TL Paprika edelsüß
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Chili mild gemahlen
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • frische Petersilie und Frühlingszwiebeln zum Garnieren

1. Schritt
Das Schweinefilet in 0,5 cm dicke Streifen schneiden. In einer großen Pfanne in 2 EL brauner Butter portionsweise anbraten und aus der Pfanne nehmen. Den Bratsatz mit etwas Brühe ablöschen.

2. Schritt
Die Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Paprika und Zwiebeln in einem Topf bei milder Hitze in 1 EL brauner Butter anschwitzen, mit der restlichen Brühe und dem abgelöschten Bratsatz auffüllen und 10 Minuten knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen. Die Sahne hinein rühren. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und in die köchelnde Sauce rühren, bis sie sämig bindet.

3. Schritt
Auf einem Sieb abgießen, den Bonifaz Chili in kleine Würfel schneiden und mit dem edelsüßen Paprika in die Sauce mixen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und etwas Muskatnuss würzen.

4. Schritt
Die Schweinefilet- und Gemüsestreifen mit der Sauce in den Topf geben. Nochmals alles erhitzen und die Petersilie hinein rühren. Mit Ringen von Frühlingszwiebeln garnieren.

Tipp
Dazu passen Bandnudeln oder Spätzle besonders gut, da sie die Sauce gut aufnehmen.

Weinempfehlung
Dazu passt ein aromatischer, nicht zu schwerer Rotwein, beispielsweise ein Spätburgunder aus Baden oder ein Blaufränkisch aus dem Burgenland.


Rezeptsuche: